Waffeln sind bei Jung und Alt sehr beliebt. Ob herzförmige oder belgische Waffel – eine einfache Delikatesse ist die Freude an verschiedenen Formen. Die Köstlichkeiten sind schnell herzustellen.

Für den Teig brauchen Sie nur wenige Zutaten. Anschließend kommt der Teig in das Waffeleisen. Bereits nach wenigen Minuten haben Sie die herrlich duftenden Waffeln schon auf Ihrem Teller.

Welche Funktionen sind nützlich?

Die meisten Waffelmaschinen sind mit sogenannten Backlichtern ausgestattet: einer grünen und roten LED-Leuchte, die nicht nur das Ende der Vorheizphase, sondern auch das Ende der Backzeit anzeigt. Das Versprechen von Backlichtern ist jedoch mehr, als sie in der Praxis tatsächlich halten, denn die Backzeit variiert je nach Teig stark und lässt sich mit einem Blick ins Waffeleisen besser kontrollieren. Waffeleisen signalisieren dagegen das Ende des Backvorgangs mit einem akustischen Warnton, was praktischer ist, weil sie nicht ständig überwacht werden müssen. Die Kabelaufwicklung und die Möglichkeit, das Gerät wieder aufrecht zu verstauen, schaffen Platz im Küchenschrank und sollten daher vor dem Kauf berücksichtigt werden, ebenso wie die internen Anschlüsse, die leichter sauber zu halten sind als externe Anschlüsse. Andererseits ist das Doppelwaffeleisen perfekt für einen großen Hunger, oder wenn die Waffel bei Aktivitäten öfter gebacken werden muss.

Der Hitze entgegenwirken

Waffeleisen-Modelle werden während des Gebrauchs ziemlich heiß. Deshalb ist eigentlich ein isolierter Griff oder ein isoliertes Gehäuse notwendig, aber die meisten Waffeleisengeräte sollten von Kindern ferngehalten werden. Rotierende Waffeleisen schneiden in dieser Hinsicht im Allgemeinen besser ab, da sie keine Hitzestaus unter dem Gerät zulassen. Dank des Drehmechanismus lässt sich der Teig zudem optimal verteilen, was in vielen Fällen ein gleichmäßiges Backergebnis garantiert. Sogenannte Drehwaffeleisen sind teurer. Auf der anderen Seite schneiden diese Modelle in Vergleichstests meist besser ab als „Wettbewerber“ ohne Drehmechanismus.

Ist ein Waffeleisen nur etwas für die Waffelherstellung?

Wet nicht genug Platz in der Küche hat und nur wenige Geräte besitzen möchte, lohnt es sich, über einen Sandwichmaker mit Wechselplatten nachzudenken. Im Lieferumfang sind in der Regel mehrere Plattensets enthalten, eines davon für Waffeln. Im Allgemeinen reichen im Durchschnitt 800 bis 1.200 Watt aus, um zum einen knusprige Waffeln und zum anderen leckere Sandwiches zuzubereiten.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Portal über verschiedene Themen und Produkte. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here